Diese Webseite erfordert JavaScript.
Erfahren Sie hier, wie Sie es in Ihrem Browser aktivieren können...

mehr über Anke
Anke Schimpf Saxofon, Querflöte
Christoph Paulssen Bass
mehr über Christoph...
Tom Nicholas Percussion
mehr über Tom...
Georg Göb Klavier
mehr über Georg
Impressum
@The Black & White Cooperation 2016 - c/o Christine Musics - Donnersbergring 20 - 64295 Darmstadt - Telefon: 06151 / 391 38 14 - team@blach-and-white-coop.de
Taste
Gelungene Symbiose Lieblingsstücke Bereits im Oktober fand im Atelier Jürgen Heinz eine Ausstellung seiner Metallplastiken  und ein Konzert der Black&White Cooperation statt.Ein Abend, an dem Bewegung sichtbar und hörbar wurde. Besucht uns bei Aktuelle CD Zu bestellen unterteam@black-and-white-coop.de oder unter Telefon 06151- 3913814oder bei:
X
ANKE SCHIMPF Anke Schimpf ist Saxofonistin, Flötistin, Komponistin und Musiklehrerin / Bandcoach.Sie gründete mit dem Percussionisten Tom Nicholas das Jazzquartett „Black & White Cooperation“, für das sie den Großteil der Stücke komponiert. Zusammen mit dem Pianisten Georg Göb und dem Bassisten Christoph Paulssen bilden sie eine Jazzband, die sich hessenweit in der Jazzszene einen Namen gemacht hat. Aus dieser Konstellation sind drei CD´s mit ausschließlich Eigenkompositionen entstanden.Weitere Bands: „The Art of Jazztainment“ (Jazz-, Soul-, Popcover), „Hello Iso Orchestra“ (Swing), „Rhein Main Jazz Orchestra“ (Big Band), „Anigo“ (südamerikanische Klassik), manchmal als Gast bei den „Besidos“ (Balkan/Gypsie).Sie war u.a. Mitglied bei der legendären darmstädter Band Phunk MOB, die viele Jahre beim Darmstädter Schlossgrabenfest auftrat und europaweit tourte.  Als Gast steht sie mit „Digga Ras“ auf der Bühne. 2004 gründete sie zusammen mit Christoph Paulssen das Musikproduktionsunternehmen Christine Musics. Hier kümmern sie sich um alles, was mit Musikherstellung und Musikmachen zu tun hat. Es entstehen Produktionen für Funk und Fernsehen, Werbemusik und skurile Klanginstallationen für Kunstwerke. Sie hat bei sechzehn CD-Produktionen verschiedenster Art mitgewirkt.Außer ihrem Musikerinnen-Dasein arbeitet Anke Schimpf als Saxofon- und Flötenlehrerin, Workshopleiterin und Bandcoach.
DIE BAND
Georg Göb Klavier
Die Band Die Gründungsmitglieder des Quartetts Anke Schimpf (saxes, flute) und Tom Nicholas (perc.) verfolgten, geprägt durch Nicholas´ reichen Erfahrungsschatz (siehe Bio), einen für Europa untypischen Ansatz im Jazz: beschwingt, rhythmisch und eingängig harmonisieren die vier Spieler zu einer homogenen musikalischen Einheit.Unaufdringlich zeigen sie, wie Jazz die Zuhörer auf eine träumerische Reise mitnehmen kann. Als sie die Band 1991 gründeten, war das der Beginn der großen Suche nach Gleichgesinnten. Christoph Paulssen stieß 1996 dazu und Georg Göb 2001. Folgerichtig bringt jeder der Musiker unterschiedlichste Einflüsse mit in die Musik. Gespielt werden ausschließlich Eigenkompositionen der jeweiligen Bandmitglieder. Die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Musiker verschmelzen im Sinne der Grundidee zu einem musikalischen Ganzen. Die Kompositionen sind zeitlos und von hoher Intensität.
TOM NICHOLAS 1991 Mitbegründer der Black & White Cooperation. Stammt aus Philadelphia und begann bereits mit acht Jahren, Schlagzeug und Percussions zu spielen. Stand mit Musikern wie Kenny Burell, Ornette Coleman, Albert Mangelsdorff uva. auf großen Bühnen wie "North Sea Jazz Festival", "Montreux Festival", "Jazz Yatra India", ..., machte Aufnahmen mit "Family of percussion", "Mombasa" uva.
CHRISTOPH PAULSSEN Seit 1996 Mitglied der Black & White Cooperation. Studierte Cello an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt und Bass und Komposition an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Zusammenarbeiten mit: Roger Cicero, Culcha Candela, Peter Maffay, Mbenta Kanna, Edo Zanki, Dono Ade, Kick la Luna, Konni Keller, Götz Alsmann, Ina Deter, Twice as Nice, Hannes Bauer u.v.a
Anke Schimpfs Saon, Querflöte
GEORG GÖB Seit 2001 Mitglied der Black & White Cooperation. Studierte Musikpädagogik und -wissenschaften in Frankfurt am Main und ist seit vielen Jahren als Pianist und Keyboarder in verschiedensten Projekten sowie als Studiomusiker aktiv; Zusammenarbeit u.a. mit Suzie Quattro, Helen Schneider, Götz Alsmann, in der Lonely hearts club band. Mitwirkung bei den Bad Hersfelder Festspielen, als musikalischer Leiter und Pianist des Musicals "Das Geldstück" und des Theaterstücks "Beziehungsweise".
Die Band Die Gründungsmitglieder des Quartetts Anke Schimpf (Saxofon, Querflöte) und Tom Nicholas (Percussion) verfolgten, geprägt durch Nicholas´ reichen Erfahrungsschatz (siehe Bio), einen für Europa untypischen Ansatz im Jazz: beschwingt, rhythmisch und eingängig harmonisieren die vier Spieler zu einer homogenen musikalischen Einheit.Unaufdringlich zeigen sie, wie Jazz die Zuhörer auf eine träumerische Reise mitnehmen kann. Als sie die Band 1991 gründeten, war das der Beginn der großen Suche nach Gleichgesinnten. Christoph Paulssen stieß 1996 dazu und Georg Göb 2001. Folgerichtig bringt jeder der Musiker unterschiedlichste Einflüsse mit in die Musik. Gespielt werden ausschließlich Eigenkompositionen der jeweiligen Bandmitglieder. Die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Musiker verschmelzen im Sinne der Grundidee zu einem musikalischen Ganzen. Die Kompositionen sind zeitlos und von hoher Intensität.
TERMINE
FOTOS
PRESSE
MUSIK
KONTAKT
Die Stücke auf dieser CD sind völlig unterschiedlich. Es sind „musics“ von vier verschiedenen Personen, zu verschiedenen Zeiten in verschiedenene Stimmungen. geschrieben. Mann wird die Stücke nicht jeden Tag hören können und wollen. Denn nicht nur zum Spielen sondern auch zum Hören gehört eine gewisse Stimmung….
"Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile“  Aristoteles Die Aufnahmen fanden im Oktober und November 2008 im Gewölbekeller des Jazzinstituts Darmstadt statt. Die Atmosphäre dort inspirierte uns nachhaltig Wir danken dem Jazzinstitut recht herzlich für die Möglichkeit dort aufzunehmen.
Mit "change to" ist dem Quartett eine Aufnahme geglückt, die man als ihre bisher reifste bezeichnen darf. Der Klangkörper Black and White Cooperation hat sich ganz in den Dienst wunderschöner Kompositionen gestellt und ohne Eitelkeit der einzelnen Musiker, Tracks geschaffen, denen man gerne folgt und sich in Gedanken verliert, die man immer schon denken wollte oder lange nicht mehr gefühlt hat.
change to
synergies
musics
Einlass 19:00 Uhr Beginn 20:00 UhrEintritt zum Konzert 18€ inkl. 1 Glas Sekt Kartenreservierung unter :presse@atelier-juergen-heinz.de Info-Flyer „Lieblingstücke"
Atelier Jürgen Heinz -Metallbildhauer Nibelungenstr. 6464653 Lorsch 
TERMINARCHIV
<< Im Terminarchiv finden sie unsere vergangenen Auftritte
Freitag 2.10.2015
Lieblingsstücke Jürgen Heinz Ausstellung Metallplastik + Konzert Black&White CooperationEin Abend, an dem Bewegung sichtbar und hörbar wird.
Auftritt in der "Centralstation" Darmstadt am 12.09.2009...
Releasekonzert CD "Change to" 8.Mai.2013
"Synergies" offizielles CD-Release im "Atelier Willi Bucher" in Darmstadt am 28.05.2009...
Konzert zum 75sten Geburtstag von Tom
"Synergies" Pre-Release im Gewölbekeller des Jazzinstitut Darmstadt am 16.12.2008...
Konzert auf dem Hofgut Oberfeld - 25.August 2012...
Lieblingsstücke - Jürgen Heinz Ausstellung Metallplastik + Konzert Black&White Cooperation
Jazz-Matinée Schloss Heiligenberg - 28.August 2011...
Konzert im Theatherfoyer im Staatstheater Darmstadt (Fotos: Evelyne "Paparazzi" Braun)
Nikolaus Matinée 2009 im Atelier Willi Bucher
Support: Black&White Cooperation für Lily Dahab in der Centralstation
Darmstädter Echo, November 2002
Rhein-Zeitung,  Januar 2014
Darmstädter Echo,März 2003
Ank. Öhlmühlen Konzert, Oktober 2010
Darmstädter Echo, Januar 2014
jazzpages.com,  August 2013
Tom Nicholas Spezial
FRITZ-Darmstadt, Dezember 2003
FR-online, Kopfkino, Mai 2005
"Gebündelte Energie“, Mai 2009
Darmstädter Echo, August 2011 
Jazzpodium, Oktober 2003
FRIZZ Darmstadt, Februar 2014
Darmstädter Echo, Oktober 2003
Darmstädter Echo, September 2009
CD Rezensionen
Gitarre und Bass,  August 2003
CD Release „Synergies“, Dez. 2008
JAZZLEXIKON, rororo November 2002
JAZZZEIT, Mai 2003
Frankfurter Rundschau, August 2003
Groß-Gerauer-Echo, September 2008
Isenburger Neue Presse, Sept. 2003
Darmstädter Echo, April 2003
Centralstation Darmstadt, Dez. 2002
Darmstädter Echo, März 2002
Konzertkritiken
Darmstädter Kulturnachr, Dez. 2002
Audio
Video
Jazzkalender,Dezember 2008
Ankündigung CD Release 2013
Medienberichte
Bandkontakt und CD Verkauf: Christine MusicsDonnersbergring 2064295 Darmstadtfon: 06151 / 39 13 814fax : 06151 / 39 13 835 team@black-and-white-coop.de
zurück zur Presse Seite
Terminarchiv
17.04.2015Summa Summarum, Frankfurt  22.03.2015Theaterfoyer, Staatstheater Darmstadt 21.12.2014Deutsches Weintor Restaurant ,  Schweigen-Rechtenbach  06.06.2014Summa Summarum, Frankfurt 10.02.2014Konzert im "Dreikönigskeller in Frankfurt" 31. 01.2014Konzert im "Kunstwerk Saarbrücken" 14.01.2014Support: Black&White Cooperation  für Lily Dahab in der Centralstation 10.12.2013Die Fabrik - Kulturclub Frankfurt 0 4.06.2013CD Release Zusatz Konzert "Change to“ 04.05.2013 CD Release Konzert "Change to" 08.03.2013Konzert zu Ehren von Tom Nicholas 75. Geburtstag 25.08.2012Konzert auf dem Hofgut Oberfeld  28.08.2011JAZZ-MATINÉE - Schloss Heiligenberg 3. Dezember 2010 Jazzinstitut Darmstadt  30.08.2010Konzert "Alte Ölmühle" Fahrgasse 5 - 63225 Langen  6.12.2009Nikolaus Matinee - Französischer Chanson  von Suzanne Lacan, Literatur von Aart Veder. Atelier Willi Bucher 24.09.2009Firmenfeier der Firma EVENCE - Atelier Willi Bucher 12.09.2009Centralstation 26.07.2009JAZZ-MATINÉE - Schloss Heiligenberg 27.06. 2009JAZZ-Festival - Hofreite im Goldenen Apfel 16.12.2008Pre-Release-Konzert der CD SYNERGIES 29.08.2008Kultursommer Mörfelden-Walldorf 22.08.2008Afrika-Abend im Literaturhaus , Darmstadt 12.07.2008BBK Ausstellungseröffnung „Bildstörung" Groß-Umstadt 20.03.2007Bistro Mask  Darmstadt 21.11.2006Bistro Mask  Darmstadt 14.08.2005Landschaftsmuseum Seligenstadt
14.08.200529. Open-Air Filmfest Weiterstadt 23.09.2005Lange Nacht der Musen Darmstadt 11.06.2005"Darmstadt Swingt " Darmstadt 28.01.2005Capitol-Musiktheater Paderborn 09.06.2004 Hessischer Städte- und Gemeindetag Mühlheim a. M. 31.05.2004Weinhof Reinheim 22.04.2004Jagdhofkeller  Bessunger Str. 84, Darmstadt 08. / 09.03.2004Gewölbekeller unter dem Jazzinstitut Live-recording  Darmstadt 14.12.2003Centralstation Darmstadt  08.11.2003Amerikanische Nacht Leverkusen 29.08.2003JAZZ in der BURG Dreieichenhain Friday-Night-Special  27.04.2003 Sunday-Sunset Jazzcafe Goldene Krone Darmstadt 29.03.2003  Schloss Laufen  Schaffhausen CH 19.02.2003 22. SAP Kunstausstellung  Walldorf, Int. Schulungszentrum 15.02.2003 Antikriegs Demo / DIE GRÜNEN Darmstadt  01.12.2002  Centralstation Darmstadt  CD-Release-Konzert der CD MUSICS 17.10.2002  ESOC Darmstadt  Start der Forschungs-Mission "Integral" 19.08.2002  Joschka Fischer in Darmstadt Marktplatz  02.06.2002 Darmstädter Sezession  Jazzmatinee, Ziegelhütte 26.05.2002 Jazzfrühschoppen Foyer Staatstheater Darmstadt 27.04.2002 Bessunger Frühlingserwachen Orangeriegarten Darmstadt 16.03.2002  Jazzkonzert Jazzinstitut Darmstadt
Impressum black & white cooperation c/o Anke Schimpf - Christine MusicsDonnersbergring 2064295 Darmstadt  Telefon: 06151 / 39 13 814 anke.schimpf@black-and-white-coop.de UST-Id Nr. DE 232 413 170
1. Haftungsbeschränkung für eigene InhalteDie Inhalte unserer Webseiten wurden sorgfältig und nach bestem Gewissen erstellt. Gleichwohl kann für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit sämtlicher Seiten keine Gewähr übernommen werden. Gemäß § 7 Abs. 1 TMG sind wir als Diensteanbieter für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir sind als Diensteanbieter nach den §§ 8 bis 10 TMG jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen. Ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung erfolgt eine umgehende Entfernung dieser Inhalte durch uns. Eine diesbezügliche Haftung kann erst ab dem Zeitpunkt der Kenntniserlangung übernommen werden. 2. Haftungsbeschränkung für externe LinksUnsere Webseite enthält Verknüpfungen zu Webseiten Dritter (sog. "externe Links"). Da wir auf deren Inhalte keinen Einfluss haben, kann für die fremden Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Für die Inhalte und Richtigkeit der Informationen ist stets der jeweilige Informationsanbieter der verlinkten Webseite verantwortlich. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren keine Rechtsverstöße erkennbar. Sobald uns eine Rechtsverletzung bekannt wird, werden wir den jeweiligen Link umgehend entfernen. 3. UrheberrechtDie auf dieser Webseite veröffentlichten Inhalte und Werke unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Jede Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Urhebers bzw. Autors. 4. DatenschutzDurch den Besuch unserer Webseite können Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) auf dem Server gespeichert werden. Dies stellt keine Auswertung personenbezogener Daten (z.B. Name, Anschrift oder E-Mail Adresse) dar. Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies – sofern möglich – nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weiterleitung der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z.B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter ist nicht möglich. Wir können keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstehenden Schäden übernehmen. Der Verwendung aller veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zum Zwecke von Werbung wird ausdrücklich widersprochen. Wir behalten uns rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z.B. durch Spamails, vor.